Markkleeberger See – ganz meine Welle!

Der Markkleeberger See bildet das Eingangstor in die entstehende Seenlandschaft südlich der Stadt Leipzig - das Leipziger Neuseenland.

Auf unseren Internetseiten informieren wir über den Markkleeberger See und seine Umgebung, geben Ihnen einen Überblick zu den Angeboten und den geplanten Events.

 

Neuigkeiten

28.05. Robert-Förster-Nachwuchs-Cup

Alle ganz jungen und jugendlichen Radsportler sind aufgerufen, beim Robert-Förster-Nachwuchs-Cup wett zu eifern. In der Serie mit sechs Radrennen im Jahr 2017 werden in den einzelnen Altersklassen die Gesamtsieger gesucht. Der Auftakt der Serie findet am 28.05. am Markkleeberger See statt. Der Start- & Zielbereich befindet sich dabei oberhalb des Auenhainer Strandes! ... zur Website

 

Die Badesaison 2017 ist eröffnet

Sandburgen bauen, relaxen, die Seele baumeln lassen - die Strände am Markkleeberger See waren in der letzten Woche erstmals in diesem Jahr gut gefüllt. Die Wassertemperatur ist in den letzten Tagen stark gestiegen, so dass nicht nur Mutige im klaren Wasser baden und schwimmen. Die aktuelle Wassertemperatur, gemessen am 22.05. um 11.30 Uhr liegt im Bereich der geschützten Strände bei 19°C.

 

Beginn der Rafting-Saison im Kanupark

Am 13.05. sind die verschiedenen Wildwasserangebote im Kanupark in die Saison gestartet. Allem voran das Wildwasser-Rafting wird wieder für jede Menge Spaß und Action sorgen. Neu ist die stehende Welle im Kanupark, die nun auch das Wellensurfen und Bodyboarden ermöglicht.

zur Webseite...

 

Personenschifffahrt - Saison 2017

Am 1. Mai ist die Personenschifffahrt auf dem Markkleeberger und Störmthaler Seein die Hauptsaison gestartet. Es finden täglich Linienfahrten mit den beiden moderen Passagierschiffen statt. Rundfahrten auf dem Markkleeberger See starten täglich (außer Montags) im Stundentakt von 11 bis 16 Uhr an der Seepromenade. Der Zu- und Ausstieg ist bei jeder Fahrt an den Schiffsanlegern Auenhainer Bucht und Kanupark möglich.

zur Homepage...

Interimslösung zur Ableitung von Überschusswasser aus dem Markkleeberger See wird gebaut

Die LMBV informiert darüber, dass "im Zeitraum von April 2017 bis Juli 2017 das Errichten einer Pumpstation mit zwei Rezirkulations-Pumpen neben dem Auslaufbauwerk Kleine Pleiße zur Ableitung von Überschusswasser aus dem Markkleeberger See zum Vorfluter Kleine Pleiße“ erfolgt. Anschließen wird sich ein sechswöchiger Probebetrieb zum Testen und Einfahren der Pumpstation.

„Die Pumpstation dient für einen Interimszeitraum dem Absichern der Einhaltung der planfestgestellten Wasserstände im Tagebauseen-Verbund Störmthal-Markkleeberg bis zum Fertigstellen einer endgültigen Lösung, welche die nachhaltige Ableitung des Überschusswassers dauerhaft und sicher gewährleistet“ so Rösler weiter.

Für das Bauvorhaben an der Pumpstation muss der Uferrundweg vorübergehend im Auslaufbereich in Anspruch genommen werden. Die LMBV bittet Anrainer und Seebesucher dafür um Verständnis. Mit der ausführenden Firma ist verabredet, dass der Rundweg jeweils an den Wochenenden ab Freitagnachmittag für die Seeausflügler wieder geöffnet sein wird. Die Umleitung für Radfahrer und Fußgänger ist ausgeschildert und führt über die Straße „An der Pleiße“ weiter über die „Mühlstraße“ auf die „Straße An der Stadtmühle“. Die Nutzung des Spielplatzes wird durch die Baumaßnahme nicht beeinträchtigt.

Strand in Markkleeberg Ost ist freigegeben

Im Zeitraum von November 2016 bis März 2017 wurden am Strandbad in Markkleeberg Ost umfangreiche Ufersicherungs- und Widerherstellungs-
arbeiten durchgeführt. Im Zuge der Arbeiten sind sechs neue Buhnen in das Gewässer eingebracht worden. Mit dieser Sicherungsmaßnahme soll der anhaltenden Materialverlagerung und -abtragung entgegengewirkt werden.

Quelle: Fa. Heinrich beratende Ingenieure

In einem zweiten Arbeitsschritt wurden die durch Wellenschlag abgetragenen Massen wieder angedeckt und der Strand neu profiliert. Entsprechend der, durch das Büro Dr.-Ing. Heinrich Ingenieurgesellschaft mbH, erarbeiteten Planung sind insgesamt rund 3.200 t Material neu in den Strandbereich eingearbeitet worden.

Bauherr ist die EGW Entwicklungsgesellschaft mbH, die als Seebetreiber für die Entwicklung und Bewirtschaftung des Markkleeberger Sees im Auftrag der Stadt Markkleeberg verantwortlich zeichnet. Die Umsetzung der Baumaßnahme erfolgte durch die Fa. TBS Baugesellschaft mbH aus Fuchshain.

Wassersport

Der Wassersport hat sich mit Basis in der Auenhainer Bucht längst am Markkleeberger See etabliert. Seit 08. April 2017 werden wieder zahlreiche Wassersport-Möglichkeiten angeboten. Die beliebten Feriencamps in den Sommerferien können schon jetzt gebucht werden.


mehr...

Saisonstart im Kletterpark

Der Kletterpark Markkleeberg hat seit 24. März wieder seine Pforten geöffnet. Wer einen Ausflug an den Markkleeberger See zum Klettern plant, kann ab sofort Termine buchen oder direkt vorbei kommen. Das Klettern ist im Frühjahr immer von Freitag bis Sonntag möglich. Über die genauen Öffnungszeiten informieren wir hier....

mehr...

 

Mit dem Bus direkt an den Markkleeberger See

Von Karfreitag, 14. April 2017, an bis Dienstag, 31. Oktober 2017, kann man mit der Regionalbuslinie 106 wieder den Sommer an den Seen genießen. Stündlich zwischen 10:00 und 19:00 Uhr gelangt man - auch an Wochenenden und allen Feiertagen - von Markkleeberg über den Markkleeberger See, Seepromenade, Auenhainer Bucht bis zum Störmthaler See. Dabei fährt die Linie attraktive Ausflugsziele mit hohem Erlebnis- und Spaßfaktor im Leipziger Neuseenland an. Der Fahrplan des „Markkleebergers“ ist mit den Verkehrszeiten der Schifffahrt auf dem Markkleeberger See und dem Störmthaler See sowie den Fahrzeiten der S-Bahn in Markkleeberg abgestimmt und damit perfekt in weitere Verkehrsangebote der Region eingebettet. mehr...

 

Neue Landliegeplätze für Boote und Kanus

Mit Beginn der Saison 2017 werden neue Bootsliegeplätze an der bestehenden Slipstelle in der Auenhainer Bucht angeboten.

Die neu geschaffenen Landliegeplätze sind für Boote vorgesehen, die sich per Hand trailern und slippen lassen. Das Slippen erfolgt dabei an der bestehenden Slipanlage. Daneben besteht auch die Möglichkeit, Liegeplätze für Kanus und Kajaks in einem Bootsregal zu reservieren.

Anfragen können an die Seebetreiber-Gesellschaft EGW mbH gerichtet werden.... mehr...

Markkleeberger Pylonbrücke - neue Ost-West-Verbindung vor Fertigstellung

Im Auftrag der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) und des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) wird derzeit im Markkleeberger Ortsteil Gaschwitz, nahe der A 38- Anschlussstelle Leipzig-Süd eine neue Pylonbrücke über die Bundesstraße 2 errichtet. Nach der geplanten Fertigstellung der Brücke noch in der ersten Jahreshälfte 2017 entsteht eine neue Ost-West-Verbindung in Markkleeberg für Fußgänger, Radfahrer, Rettungs- und Bewirtschaftungsfahrzeuge.

Der Wegeanschluss erfolgt südlich der Crostewitzer Höhe direkt zum Uferrundweg Markkleeberger See und bietet somit eine kurze Verbindung u.a. zum Bahnhof Gaschwitz, dem Pleiße-Radweg sowie weiter in westliche Richtung durch das Waldgebiet "Neue Harth" in Richtung Zwenkauer See.

Wassertemperatur:
Stand 22. Mai: 19°C
Tourist-Information
Tel.: (0341) 3379 6718
Reservierungen für die Schifffahrt:
Tel.: (0341) 33 79 74 20
 
Personenschifffahrt
Reservierungen für den Kletterpark:
Tel.: (0800) 72 41 441
(kostenfrei)
 
Kletterpark Markkleeberg
Informationen zum Kanupark:
Tel.: (034297) 14 12 91
 
Kanupark Markkleeberg
Veranstaltungskalender Stadt Markkleeberg
Veranstaltungskalender
Anreise mit dem Bus
 
Linie 106
Betreiber Markkleeberger See:
EGW Entwicklungsges. für Gewerbe und Wohnen mbH
Tel.: (034297) 708-0
Leipziger Neuseenland